Fahrtrouten aus Süddeutschland

 

 

 

 

 

 

 

 

Es ist reine Ansichts- und Prioritätsansicht welche Route man letztlich vorzieht. Mittlerweile gibt es genügend Alternativen zwischen Autobahn, mautfreien Straßen, vierspurigen Routes Nationales, Departmentstraßen und Autobahnen.

 

 

Die Karte zeigt die beiden grundsätzlichen Routen, einmal im Norden mit vorwiegender Autobahnnutzung  ( und dementsprechend teuer ) und die gemischte "Südroute" , wobei grüne Abschnitte mautpflichtig und blaue Abschnitte mautfrei sind. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine komplette Zusammenstellung dieser möglichen Routen mit Fahrzeiten und Preisen 
für Maut und Fähre ab Stuttgart finden Sie hier ! 

 

 

Wie aus dieser Tabelle ersichtlich, schwanken die Mautkosten ganz erheblich zwischen rund 23 Euro und über 100 Euro. Die Mautgebühren sind dem Michelin-Routenplaner entnommen. Stand : August 2013

 

 

Einige ganz wichtige Hinweise für eine Fahrt nach Frankreich :

 

 

 

 

 

Frankreich hat in die Verkehrsüberwachung unheimlich viel investiert. Feste Radargeräte stehen an allen Ecken und Enden, Laserpistolen und Fahrzeuge die während der Fahrt die Geschwindigkeit messen. Eines der neuen Geräte, der "weiße Riese" sieht zunächst nicht so sehr nach Radargerät aus, hat es aber in sich ! 

Wir unterscheiden :
a.) sogenannte psychologische Geschwindigkeitsmesser die freundlicher Weise das Tempo anzeigen, aber nicht davor warnen dass kurz darauf der scharfe Blitzer kommt. 

 

 

b.) Messstrecken die zwischen zwei Messpunkten die benötigte Zeit und daraus die Geschwindigkeit ermitteln. Sie stehen so unscheinbar am Straßenrand und das ist auch gewollt so ! Denn ca. 2km weiter kommt das gleiche Equipment und rechnet nach wie schnell der Wagen war.

Mittlerweile kommen die Mandate in gutem Deutsch

zuhause an ! Einstiegspreise liegen je nach zulässiger Höchstgeschwindigkeit zwischen 68 und 135 Euro. 

Der "Bußgeldkatalog" für Geschwindigkeitsüberschreitungen 

Bei Regen
gilt auf der Autobahn 110 statt 130 und auf den vierspurigen RN 100 statt 110 km/h !

 

 

Alkoholtester : Sie sind, entgegen allen Presse- und ADAC-Meldungen zum Trotz Pflicht ! Allerdings wird ein Nichtmitführen nicht mehr bestraft, der Fahrer muss aber eine Ermahnung zum Kauf akzeptieren. 

 

 

Für alle die es immer noch nicht glauben wollen : ( Décret no 2013-180 du 28 février 2013 )

 

 

Eine interessante Seite zur Verkehrssicherheit in Frankreich : La Sécurité routière

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Noch ein paar Tipps für die NAVI - Programmierung ( tom-tom ) :

 

 

Über Bordeaux : Grayan-et-L'Hôpital, Kreuzung D101E6 - D102E1

 

 

Über die Fähre : Royan - Le Port anschließend Kreuzung D101E6 - D102E1 - Fahrpläne der Fähre 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zu den Detailbeschreibungen :

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Euronat ® ist das eingetragene Markenzeichen der Betreiberfirma Euronat S.A.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 ( c ) Peter Rieger 2014 - Ausgabe : A - März 2014